Leistungsspektrum

Kein Fall ist wie der andere, keine Erkrankung der anderen gleich. Meine Leistungen sind wegen der unterschiedlichsten Symptomatik so umfangreich, dass sie nicht einzeln aufzulisten sind.

Die jeweilig anwendbare Therapieform entscheide ich anhand der Erstuntersuchung (Anamnese) und der Befragung des Halters. Nicht selten therapiere ich in enger Abstimmung mit Tierärzten, unterstützend aber auch heilend. 

 

<<< In der linken Navigation sehen Sie mehr über moderne Therapie-Formen.

 

Unten zeige ich auszugsweise aktuelle Fälle aus meiner Behandlung.

Kinesiologische Tapes.

 

Die bunten Tapes haben sich im Profisport längst etabliert. Mehr und mehr sieht man sie auch bei Pferden. Hier sehen Sie eine Lymphtapeanlage bei einem Hämatom nach Trittverletzung. Die Tapes reduzieren Schmerzen, regen den Stoffwechsel an, verbessern den lymphatischen Abfluss u.v.m.

Blutabnahme und Laboruntersuchung.

 

Mit der Blutabnahme konnte geklärt werden, warum die Stute seit Monaten mager ist. Nach der dringend notwendigen Zahnbehandlung hofften wir auf eine schlagartige Verbesserung. Aber die Stute nahm nicht wirklich zu. Das Blutbild konnte jetzt Klarheit schaffen: Hochgradiger Wurmbefall trotz regelmäßiger Wurmkur. Wir haben die Stute sofort entwurmt, und siehe da, sie nimmt zu. Man sieht, einen Wurmbefall kann man nie ganz ausschließen.

Homöopathische Notfallbehandlung.

Nesselfieber beim Pferd.

Allergische Reaktion. Es ist wichtig die Ursache zu finden und sie abzustellen. Diesen Patienten konnte ich gut behandeln, da es akut auftrat, als ich vor Ort war. Die Quaddeln verschwanden schon nach einer halben Stunde.

Blutegelbehandlung.

 

Blutegel sind die besten Wundheiler! Bei dieser Wunde haben leider die Fäden nicht gehalten. Um die Heilung der hässlich klaffende Wunde zu beschleunigen und die Nachfolgen so gering wie möglich zu halten, haben TA und ich beschlossen die Wunde mit Egel zu behandeln.

Blutegelbehandlung.

 

Wo und wie das passiert weiß man wohl in den seltensten Fällen. Die Stute kam mit einer großen Schwellung von der Koppel, offensichtlich eine Trittverletzung. Ich setzte die Egel an, die zum einen den schmerzhaften Druck nahmen und die Verletzung mit ihrem "medizinischen Cocktail" versorgten. Das Ergebnis: lahmfrei!

Erste Hilfe Versorgung/Laboruntersuchung.

 

Abszesse bilden sich durch eindringende Bakterien, kleinste Fremdkörper, minimale Hautrisse. Es ist wichtig, ggf. einen Abszess zu eröffnen und damit dem Pferd Erleichterung zu verschaffen. Ich habe den Abszess eröffnet, geleert und die sichtbar gewordenen Gänge gespült. Eine Tupferprobe wurde ins Labor geschickt um die Erkrankung an Druse auszuschließen. Bei diesem Fall habe ich natürlich sofort um tierärztliche Weiterbehandlung mit Antibiotika hingewiesen.

 

Ein unschöner Anblick, aber so geöffnet konnte man der Heilung beinahe zuschauen.

 

Die Weiterbehandlung neben einer Antibiotikagabe erfolgte durch mich, mit Laserbehandlung zur Förderung der Wundheilung.

SARAH GEIßER

- Pferdedentalpraktikerin

- Pferdeheilpraktikerin 

- staatl. geprüfte Physiotherapeutin

Mobil: 0171 - 32 05 142

s.geisser-info@gmx.de

CARISMA ♥
Im April habe ich ja schon über meine

3-jährige Stute Carisma berichtet ... >> hier mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LIVING IN HARMONY | Sarah Geißer