Anämie.

 

BLUTARMUT kann so schleichend kommen, dass man sie kaum bemerkt - oder sie tritt schlagartig ein und löst akute Lebensgefahr aus.

 

SYMPTOME:

Blutarmut schwächt das Pferd, es wird lust- und teilnahmslos. Durch die Ermüdung nach kurzer Belastung bringt es nicht mehr die gewohnte Leistung. Manche anämischen Pferde bewegen sich unsicher. Ein weiteres wichtiges Symptom ist, trockene oder blasse, auch gelblich verfärbte Schleimhäute. Bei manchen Tieren ist der Puls so schwach, dass man ihn kaum fühlen kann, aber schneller als bei einem gesunden Pferd. Die Atemfrequenz liegt häufig über dem Normalwert von 10 - 20 Atemzügen pro Minute. Viele von ihnen sind unruhig, leiden unter Muskelzittern und Schweißausbrüchen, wobei die Körpertemperatur sinken kann. Der Urin oder Kot verfärbt sich bei manchen Patienten, bei anderen kommt es zu Blutungen der Haut, Schleimhaut und sonstiger Organe.

 

ENTSTEHUNG:

Die Zahl der Erythrozyten sinkt, meist nimmt auch der Hämoglobingehalt ab. Meist ist Anämie die Folge einer Erkrankung oder Verletzung. Bei einer Verletzung spricht man von einer akuten Blutungsanämie. Weitere Ursachen für eine chronische Blutungsanämie wären z.B. Tumore oder Magen-Darm Geschwüre.

 

Zu einer hämolytischen Anämie kommt es, wenn die roten Blutkörperchen abnehmen und der Körper mit der Nachbildung nicht hinterher kommt. Am häufigsten stecken Parasiten, Viren oder Bakterien dahinter. Z.B. Piroplasmose, Leptospirose, Druse. Am häufigsten werden derzeit Anaplasmosefälle beschrieben.

 

Zecken übertragen diese Erreger. Die Bakterien lassen sich über einen Blutausstrich nachweisen. Aber auch Medikamente können eine Anämie auslösen. Eine weitere Ursache einer hämolytischen Anämie ist, wenn dies nicht durch eine andere Krankheit ausgelöst wird, sondern der Körper Antikörper gegen die roten Blutkörperchen bildet, weil ein Zelldefekt dahinter steckt. Es gibt aber auch Mangelanämien, meist durch Mangel an: Eiweiß, Eisen,

Vit. B 12 oder Vit. B 6. Diese Nährstoffe braucht der Körper zur Blutbildung.

SARAH GEIßER

- Pferdedentalpraktikerin

- Pferdeheilpraktikerin 

- staatl. geprüfte Physiotherapeutin

Mobil: 0171 - 32 05 142

s.geisser-info@gmx.de

CARISMA ♥
Im April habe ich ja schon über meine

3-jährige Stute Carisma berichtet ... >> hier mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LIVING IN HARMONY | Sarah Geißer