Haarbalgentzündung.

Eine ältere Schäfermix-Hündin hatte sich über Nacht die Rute aufgeschleckt. Unter den Haaren waren einige entzündete Pusteln zu sehen, die offen waren. So eine Haarbalgentzündung tritt häufig auf, gerade bei älteren Tieren. Sie sind meist bakteriell ausgelöst. 

Das Ausmaß zeigte sich erst nach der Rasur. Die Stelle war nicht klein. Ich gab der Hündin ein naturheilkundliches Präparat, dass den körpereigenen Ausleitprozess unterstützte. Tägliches Versorgen der Wunde und Verband waren nötig.

 

Die entzündliche Wunde breitete sich noch aus. Für mich als Tierheilpraktiker eine gute Entwicklung, eben keine Unterdrückung sondern Förderung und Abtransport. Insgesamt 12 Wochen dauerte der Prozess an. Dann bildete sich harter, dunkler Schorf, der nach dem Abheilen abfiel. Die Haare an der Rute wuchsen enorm schnell nach.

 

Leider habe ich davon keine Fotos.

SARAH GEIßER

- Pferdedentalpraktikerin

- Pferdeheilpraktikerin 

- staatl. geprüfte Physiotherapeutin

Mobil: 0171 - 32 05 142

s.geisser-info@gmx.de

CARISMA ♥
Im April habe ich ja schon über meine

3-jährige Stute Carisma berichtet ... >> hier mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LIVING IN HARMONY | Sarah Geißer